Der kunterbunte Stadtteil Neukölln sucht ebenso kunterbunte Talente, die sich mithilfe des Patenschaftsprojekts der Bürgerstiftung Neukölln, auf ihre ganz persönliche Art und Weise ausleben und in dem multiethnische Neukölln gehört und gesehen werden. So werden die Begabungen der Kinder gefördert und kommen am Ende allen, insbesondere der Gesellschaft zugute.

Das Kinder Zeit und viel Aufmerksamkeit brauchen, ist klar aber wie steht es mit der individuellen Förderung, ihren Stärken und Begabungen, die sie nicht nur in der Schule entdecken und entfalten können, sondern auch und vor allem in Gruppen mit anderen Kindern und Paten, die sich voll und ganz auf sie konzentrieren. Deshalb widmet sich das Patenschaftsprojekt »Neuköllner Talente« der Bürgerstiftung Neukölln den Neuköllner Kindern im Grundschulalter mit großartigen Talenten.

Es gibt seit Projektstart im Oktober 2008 über 140 Patenschaften und es werden monatlich mehr. Die Kinder sind begeistert und arbeiten mit ihren ehrenamtlichen Talentpatinnen zusammen mit neuen Erfahrungsräumen. Bibliotheks- und Museenbesuche gehören ebenso zur Arbeit, wie Stadterkundung, Kochen und Sport. Es ist also mehr Freizeit als Arbeit. So wirkt sich die Patenschaft positiv auf die Kids aus. Doch nicht nur die Kinder freuen sich, sondern auch die Paten sind erfüllt von ihrer Tätigkeit und der Beziehung zu den Kindern.

Hier gibt es auch Workshops und Projekte, an denen die Kinder teilnehmen können. Mithilfe von Kooperationspartnern aus den Bereichen Kultur und Bildung gibt es weiterhin Stipendien, so z.B. auch 2012 für die Teilnahme an einer zehntägigen Kreativ-Ferien-Reise in den Kunstpark Hirschfelde in Brandenburg. Außerdem haben vier Kinder an dem Projekt »48 Stunden Neukölln« teilgenommen und ihre Arbeiten zum Thema "Helden" einem großen Publikum präsentiert.

Die Pilotphase von »Talente2« hat zudem kürzlich begonnen und die Kinder zeigen und geben hier alles. Es werden noch Paten für die Kinder gesucht, und zwar aus den Bereichen Naturwissenschaften, Kunst und Musik, Journalismus, Sport und Handwerk.

Als wäre damit nicht genug, organisiert das Projektteam jedes Jahr Aktivitäten, wie die monatlichen Patentreffen mit Referenten zu sozialen und pädagogisch relevanten Themen, gemeinsame Ausflüge, Ferienworkshops und Feste.

Der mehrtägige Workshop mit der Theaterpädagogin Hülya Karci im Winter hatte es auch in sich. Das kleine Theaterstück wurdeam März aufgeführt und bekam positive Resonanz.

Und so überzeugen die "Neuköllner Talente" mit ihren Projekten und Aufführungen und ziehen Gleichgesinnte an, es ihnen gleich zu machen und z.B. am Weltkindertag am 23. September, das von der Deutschen Bank unterstützt wird, an einer Schnitzeljagd teilzunehmen.

Demnächst steht auch eine Workshopreihe zum Thema "Nachhaltigkeit" an und wird vom Netzwerk Kinderpatenschaften organisiert.